Selbstgemachte Kokosmilch – So einfach, so lecker, so günstig!

Kokos, Kokosnuss, kokosmilch, rezept, selbstgemacht, vegan

Selbstgemachte Kokosmilch – So einfach, so lecker, so günstig!

Ich bin wirklich noch geflasht und freue mich wie ein kleines Kind, da es so einfach und vor allem so schnell geht Kokosmilch selbst herzustellen! Deswegen kann ich auch nicht an mich halten und euch dieses einfache, leckere und günstige Rezept nicht vorenthalten. Ich habe, musste mir bis jetzt die Kokosmilch wie jeder normal Sterbliche auch im Supermarkt ums Eck kaufen und besonders auf Reisen konnte daraus eine herausfordernde Challenge werden. So wäre ich letztes Jahr um diese Zeit in Marokko sprichwörtlich vor Freude im Dreieck gesprungen, hätte ich da schon gewusst WIE! Umso schöner nun endlich zu wissen, wie du auch gleich, Kokosmilch selbst und mit wenig Aufwand zu herzustellen.

Persönlich finde ich es geradezu amüsant, gerade jetzt von meiner Freundin erfahren zu haben wie Kokosmilch hergestellt werden kann, wo ich mich vor kurzem erst gefragt habe wie Kokosmilch tatsächlich hergestellt wird!? Schließlich ist in der Kokosnuss lediglich das Kokoswasser (super lecker!) und das Kokosfleisch (frisch ein Traum!)! Also wie funktioniert es? Woraus wird die Kokosmilch gewonnen? Weißt du es?! Falls du auch auf meiner Seite der noch Unwissenden stehst, verrate ich es dir jetzt! Die Kokosmilch, welche wir kennen, wird aus dem Kokosfleisch gewonnen und mit Wasser versetzt. Klingt einfach?! Ist es auch! Hier mein Grundrezept für deine selbstgemachte Kokosmilch:

Zutaten:

  • 600 ml Wasser
  • 150 g Kokosraspeln


Zubereitung:

Als Erstes bringst du das Wasser zum Kochen, ob im Kochtopf oder im Wasserkocher spielt höchstens beim Zeitaufwand eine Rolle. Die Kokosflocken gibst du in der Zwischenzeit in einen Mixer, oder in ein hohes Gefäß, welches sich zum Pürieren eignet. Jetzt schüttest du vorsichtig das kochende Wasser in das mit Kokosflocken gefüllte Gefäß und lässt die Flocken für ca. 10min darin aufquellen. Danach mixt, oder pürierst du sie kräftig, wirklich kräftig durch! Das Ganze wiederholst du nach weiteren 5min des Quellenlassens. Das Einzige was du jetzt noch zu tun hast, ist die Flüssigkeit durch ein Tuch abzuseihen. Dabei wringst du die im Tuch zurückbleibende Masse gut aus und füllst anschließend die gefilterte Kokosmilch in saubere Flaschen– Et Voilà!

 

Du hast nun deine erste eigene Kokosmilch hergestellt und kannst jetzt die unglaublich vielen wunderbaren Rezepte mit dieser eigens hergestellten Kokosmilch ausprobieren! Ich mag diese Zutat wirklich sehr in meiner “Essenszubereitungsrepertoireauswahl” und auch dieses Rezept kannst du mit weiteren Zutaten verfeinern wie mit Honig, oder Agavendicksaft als süße Verführung, oder darf es ein betörendes Gewürz wie Kardamon sein?!

Kokos, Kokosnuss, kokosmilch, rezept, selbstgemacht, vegan
Egal WIE, für mich ist es ein wahnsinniger Fund! Warum? Dieses Rezept stellt eine super günstige Alternative zur herkömmlich gekauften Kokosmilch dar, die zudem 100% frei von Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln ist! Kokosmilch selbst herzustellen, ist also nicht nur voll gesund, einfach und schnell, sondern es schont auch definitiv deinen Geldbeutel und die Natur!

Magst du ebenso gern Kokosmilch als Verfeinerung in deinen Speisen und, oder isst du eh gerne asiatisch? JA? Dann ran an die Töpfe und fleißig die Milchflaschen befüllen!  😉

Enjoy – Eure Maren

Ein Nachtrag: 

Ich hatte bereits beim Schreiben die Idee eine Art zweiten Aufguss aus der zurückbleibenden Masse zu zubereiten. Dank einer lieben Blogger- Kollegin, welche es wirklich sofort ausprobiert hat, steht das Ergebnis fest: Ein zweiter Aufguss ist definitiv möglich und dazu noch ebenso schmackhaft!

Gefällt dir mein Beitrag? Dann freue ich mich über deine Unterstützung! 🙂


Enjoy – Eure Maren

 

LET`S GO SOCIAL: