Frühlingzeit ist Birkenzeit!

Birke, Birkenwasser, Anwendung, rezepte, sirup, gesund, natur, zapfen

1,2,3 – Zapfen, sonst ist es vorbei!

Seit einigen Jahren vergehe ich mich zur Frühlingszeit, wenn die kleinen Knospen langsam anfangen zu sprießen und die Natur in all ihrer Schönheit wieder erwacht, an den Birken! Was ich im Frühjahr von ihnen möchte, ist ihr Wasser – das Birkenwasser! Wie auch viele andere Artgenossen, beginnt die Birke im Frühjahr wieder ihren Saft des Lebens aufzunehmen, um ihre volle Schönheit bald darauf entfalten zu können. Genau diese aufsteigende Flüssigkeit der Birke, mache ich mir zu nutzen. Ich zapfe sie an, sie schenkt mir ihr Wasser und ich nutze es!

Warum gerade Birkenwasser?

Nicht nur, dass die Birke aus vorchristlicher Zeit eine immer noch währende rituelle Bedeutung zugeschrieben wird und somit das Symbol des Frühlings und der Fruchtbarkeit darstellt, sondern auch im Bereich der Körperpflege und als Lebensmittel setzt sie sich wieder vermehrt durch und knüpft an traditionelle Anwendungsmöglichkeiten an. Die traditionelle Nutzung der Birke wurde also wiederbelebt, weswegen ich dir heute ein, zwei, oder vielleicht drei Rezepte, bzw. Anwendungshinweise an die Hand geben möchte! Zudem und LEIDER haben viele unter uns verlernt, auch diese Pflanze zu schätzen, obwohl sie mit ihren Inhaltsstoffen wie Flavonoiden, Salicylsäure-Verbindungen, Gerbstoffe, Betulin und reichlich Vitamin C nicht umsonst zu den Heilpflanzen zählt! Auf ein ausführliches Portrait möchte ich jedoch verzichten, ebenso wie auf charakteristische Merkmale wie du eine Birke finden kannst! Ich denke wir alle kennen zur Genüge Birken und aufgrund ihrer markanten und einzigartigen Eigenschaften ist sie für Jedermann auffindbar. Falls doch Unklarheiten bestehen, schreibe mir und ich probiere sie aus der Welt zu räumen!

Wie zapfe ich richtig Birkenwasser?Birkenwasser, zapfen, natur, birke, anwendungen, rezept, gesund

Der Saft der Birke steigt wie gesagt im Frühjahr wieder in ihr auf und die Birke erwacht mit neuem Leben. Aufgrund dieser Tatsache ist es überhaupt möglich Birkenwasser abzapfen zu können. Am Ergiebigsten ist die Birkenwasserernte, bevor sich die kleinen Knospen bildBirkenwasser, zapfen, natur, birke, anwendungen, rezept, gesunden. Herrscht noch Frost, oder ist Frost noch sehr wahrscheinlich, solltest du etwas warten. Bestehen die eben genannten Grundbedingungen, suchst du dir einen kräftigen Baum aus, bist ausgerüstet mit einem Hand- oder Akkubohrer, um eine kleines etwa 4 cm tiefes Loch in die Rinde zu bohren. Bei der Bohrung solltest du unbedingt auf den Anstellwinkel achten, sodass das Loch leicht ansteigend ist und das Birkenwasser gut abfließen kann. Das Anbohren sollte in einer Höhe von etwa 40 cm erfolgen und nur an einem Baum, dessen Stamm mindestens eine Dicke von 30cm aufweist! Jetzt benötigst du nur noch ein kleines Röhrchen und einen Auffangbehälter. Das Röhrchen steckst du in das kleine Loch damit das Wasser direkt in den befestigten Behälter fließen kann. Nach einiger Zeit füllt sich dein Behälter – Hab Geduld! Hast du genügend gezapft, verschließt du das kleine Loch passgenau mit einem Korken, um den weiteren Austritt zu stoppen und der Birke nicht zu schaden!

Bitte zapfe nie mehr als 3-4 Liter von einer Birke! Wir wollen ihr nicht schaden, uns weiterhin an ihr ergötzen und die nächsten Jahre ebenfalls nutzen dürfen. Fragen und Bedanken solltest du auch nicht vergessen 😉

Wie kannst du Birkenwasser verwenden?

Erfrischendes GetränkBirkenwasser, zapfen, natur, rezept, gesund

Ich mag es wirklich sehr das Birkenwasser zu trinken, es ist erfrischend, belebend und leicht süßlich im Geschmack. Meinen ersten Wellness-Schnaps gibt’s daher direkt vor Ort! Wozu das gut ist? Birkenwasser enthält bis zu 5% Invertzucker, organische Säuren, Salze und Eiweiße, dessen Zusammensetzung nicht nur als Geheimwaffe für Schönheit gilt, sondern auch heute in Reformhäusern und Apotheken wegen seiner entschlackenden und entwässernden Wirkung sehr beliebt ist! Bereits bei den Germanen galt der Birkensaft als Schönheitstrunk und Potenzmittel!

Generell ist das frisch gezapfte Birkenwasser, aufgrund der schnellen Gärung bei Wärme, nur wenige Tage im Kühlschrank haltbar. Für eine längere Haltbarkeit und um eine ganzjährige Nutzung zu ermöglichen, kannst du es einfach kurz aufkochen und in sterile Flaschen mit Schraubverschluss abfüllen!

Birkenwassersirup

Schade finde ich die geringe Haltbarkeit! Aber auch hier gibt es natürlich Abhilfe wie beispielsweise deinen eigenen Birkenwassersirup herzustellen!

Zutaten:

  • Birkenwasser
  • Schraubglas/ Flasche
  • Trichter


Zubereitung:

Das Schraubglas, oder besser mehrere kleine Schraubgläser, aufgrund der begrenzten Haltbarkeit einer angebrochenen Flasche, musst du zunächst einmal sterilisieren. Dazu spülst du Glas und Deckel gründlich aus und gibst sie unverschraubt für 10 Minuten in kochendes Wasser. Bedenke hierbei, dass auch dein Trichter für eine lange Haltbarkeit steril sein möchte! Das frische Birkenwasser wird ebenfalls in einen Topf erhitzt, sodass es auf kleiner Flamme köchelnd und unter ständigem Rühren eindickt. Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, fühlst du den kochend heißen Sirup mit Hilfe deines Trichters in die vorbereiteten Flaschen, oder Gläser. Nach dem Abkühlen beschriften und an einem dunklen und kühlen Ort lagern!

Der Sirup ist jetzt mindesten 1 Jahr haltbar und stellt ein dauerhaftes alternatives Süßungsmittel dar, welches du nun immer zur Hand hast. Jetzt kannst du ihn an allerlei Gerichte fügen und herrliche Limonaden im Sommer kreieren!

Behandlung der Haar- und Kopfhaut

Das Birkenwasser kann direkt frisch gezapft als Haarpflegemittel angewendet werden. Es hilft hier vor allem gereizte Kopfhaut zu beruhigen und lindert Beschwerden wie Schuppenbildung, fettiges Haar und Jucken der Kopfhaut. Zudem fördert Birkenwasser den Haarwuchs und findet Anwendung bei beginnendem Haarausfall! Die Anwendung ist super simple, einfach das Birkenwasser ins feuchte Haar und vor allem in die Kopfhaut einmassieren – FERTIG!

Nun bist du an der Reihe, geh hinaus in die Natur und zapfe Birkenwasser, denn die Zeit rennt! In meinen heimischen Gefilden ist die Zeit perfekt – ich hoffe auch in deinen! Falls nicht pflücke dir die jungen Blätter, welche neben Flavonoiden und Saponinen, auch ätherische Öle, Gerbstoffe und reichlich Vitamin C enthalten, für einen schmackhaften und gesunden Salat, oder Tee!

Hast du schon Mal Birkenwasser gezapft, oder Lust sofort raus in die Natur zu fahren und es auszuprobieren? Wie sind deine Erfahrungen mit Birkenwasser? Egal wie, ich freue mich auf jedes einzelne Kommentar!

Ich danke dir für eine kleine Spende, damit mein Blog noch lange mit tollen Beiträgen gefüttert werden kann! 🙂


 

Go Healthy – Eure Maren

 

LET`S GO SOCIAL: