Winterlieblingsritual – Ein Verwöhnprogramm!

Rezept, Vollbad, Massage, Verwöhnprogramm, natur

Winterlieblingsritual – Ein Verwöhnprogramm!

Für alle die sich nicht im warmen Süden aufhalten und mit der klirrenden Kälte befreundet sind, habe ich hier genau das Richtige für diese Jahreszeit. Vor allem durch meinem Kurztrip nach Deutschland wurde mir wieder bewusst wie kalt, grau und diesig es ist und wie kurzweilig die Sonne uns an diesen Tagen verwöhnt. Dafür ist diese Zeit perfekt um zur Ruhe zu gelangen, sich sein Alltag heimelich und wohlig zu gestalten… Was gibt es da Schöneres, als sich selbst auf ein entspanntes warmes Wohlfühlbad einzuladen und die Seele baumeln zu lassen??? Ob nach einem langen Winterspaziergang, der Arbeit, nach dem Schlittschuhlaufen, einem Stadtbummel oder einfach nur um sich etwas Gutes zu tun, ist ein Vollbad nehmen mein Winterlieblingsritual!

Ich mache mir es wirklich richtig gemütlich, sanftes Licht durch Kerzenschein, ein gutes Buch, sanfte Musik oder einfach mal nichts tun! Kurz bevor ich in die Wanne springe, lasse ich meine handgemachten Badepralinen hineinsinken und ergötze mich an dem Duft und an den Blüten, welche meine Badepralinen freisetzen. Hinzukommt, dass ich jedes Vollbad gleichzeitig nutze, um meinen Körper zu entgiften und das, tue ich am liebsten mit Jentschura: P. Jentschura Meine Base 750g (750 g). Dieses wertvolle Produkt ist für mich das Basenbad überhaupt! Der doch etwas höhere Preis, rechtfertigt sich durch die enorme Qualität und der Vielzahl der Anwendungsmöglichkeiten. Meine Haut dankt es mir und ist nach der Anwendung traumhaft weich! Daher ist es für mich fast ein Frevel ein Vollbad nicht parallel zur Entgiftung zu nutzen. Die Haut stellt das größte Organ unseres Körpers da und sollte schon allein deswegen in seiner Tätigkeit, den Organismus von Schadstoffen zu befreien, unterstützt werden. Unsere Haut unterstützt also Leber und Nieren bei der Entgiftung und scheidet mit dem Talg und dem Schweiß viele Abfallprodukte des Stoffwechsels und andere Substanzen aus unseren Körper. Besonders ihre hohe Durchlässigkeit sollten wir uns zu nutzen machen und sie nach dem Vollbad mit einem wohltuenden Massageöl verwöhnen! Durch die zuvor tiefen gereinigte Haut können Cremes, Körperpackungen und Massageöle besser ihre Wirkung entfalten. Entschlacken und Entgiften macht dich schön und nicht nur zur Fastenzeit profitiert unser Hautbild von den Anwendungen. Es wird der Stoffwechsel gefördert, die Durchblutung gesteigert, das Bindegewebe gefestigt… Lust bekommen? Dann leg doch einfach gleich los!

Wer Lust auf ein komplettes „Ganzkörperverwöhnprogramm“ hat, kann vor dem Bad bereits seinem Körper helfen alte Hautpartikel loszuwerden und die Durchblutung anzuregen mit Hilfe eines Körperpeelings oder einer Massage. Daher möchte ich dir noch um dein Verwöhnprogramm rund zu machen eine Massage, ein Körperpeeling und ein Verwöhnöl für hinterher vorstellen!

Bei der Bürstenmassage der Haut sollte diese trocken sein, um sie mit Handbürsten aus Naturborsten, Handschuhe aus Sisal, Laffa, Seide oder Kunststoff verwöhnen zu können. Es gibt nicht viel zu beachten, außer einer besonderen Regel, die du aber mit Sicherheit schon kennen wirst! Diese Regel beinhaltet die Reihenfolge in der man bürstet. Das bedeutet wir beginnen mit unserer Bürstenmassage immer herzfern, also erst rechter Fuß, dann das rechte Bein in kreisenden Bewegungen nach oben massieren. Danach das linke Bein genauso massieren. Es folgt der rechte Arm, der Linke und zu guter letzt unser Rumpf!

Es gibt eine Vielzahl an natürlichen Körperpeelings, eines meiner liebsten Rezepte ist anregend und entwässernd. Die Herstellung ist super einfach, zumal alle Zutaten fast in jedem Haushalt zu finden sind!

Zutaten:

 

Zubereitung:

  • alle Zutaten werden einfach zusammengemischt und gerührt, jedoch sollte die Masse nicht zu flüssig werden

 

Anwendung:

  • nach der Reinigung das Peeling mit kreisförmigen Bewegungen sanft in die Haut einmassieren
  • anschließend lauwarm abduschen

 

Der Wirkstoff aus dem Kaffee soll nicht nur die Durchblutung anregen, sondern auch das Gewebe entwässern und zugleich den Fettabbau fördern!

Zu guter Letzt stelle ich euch ein Massageöl zur Abrundung eures Verwöhnprogrammes dar! Du kannst es einfach auf deine Haut auftragen. Um jedoch die Wirkung zu verstärken nimmst du dir vielleicht ein paar Minuten mehr Zeit und massierst dieses sanft in deine Haut, oder du führst eine kräftige Zupfmassage durch. Dadurch wird das Eindringen der kostbaren Substanzen in die tieferliegenden Gewebsschichten gefördert und die ausgewählten Essenzen können ihre wohltuenden Eigenschaften entfalten!

Zutaten:

 

Verrate mir dein Winterlieblingsritual! Was versüßt dir deinen Winteralltag? Eiskristalle am Fenster oder Blumen bewundern, herunterhängende Eiszapfen bestaunen, das erste Mal Eis betreten, eine Schneeballschlacht oder einen wärmenden Tee??? Lasse mich dein Winterritual wissen!

 

Damit mein Blog am Leben bleiben darf freue mich über deine kleine Unterstützung! 🙂


 

Enjoy – eure Maren!

 

LET`S GO SOCIAL: