Der schönste Saisonstart, ist der Start ins Wasser!

Boot, segelboot, saisonstart, wasser, Gelcoat, kalkentfernung, tipp

Die Wassersaison ist meine Lieblingssaison!

Endlich ist es soweit! Mit dem Erwachen des Frühlings, darf nun endlich auch die Segel-, Surf-, Kite-, Sup-, Freiluft- und Badesaison in den nächste Runde starten – Ich liebe es! Ich hatte bei meiner Ankunft in Deutschland genau 2 Wochen Zeit, um mein geliebtes Boot aus dem Winterschlaf zu küssen und noch die ein oder andere Schönheits-OP durchzuführen! Nach vier Monaten Portugal, musste ich ernsthaft überlegen, was eigentlich noch mal alles so zu tun war. Panik? Ein kleiner Schauer? Nee! Viel, fiel mir nicht ein! Freude machte sich breit und die kleinen Szenarien von tagelangen Schleifaktionen in meinem Kopf verflüchtigten sich.

Boot, segelboot, saisonstart, wasser, Gelcoat, kalkentfernung, tippDas Einzige für was ich immer noch keine Lösung gefunden hatte und letztes Frühjahr bereits etwas (meinerseits) vernachlässigt wurde, war dieser verdammte Kalk an den äußeren Bordwänden. Ich hatte schon allerhand ausprobiert und nichts funktionierte so wirklich. Gefühlte 100 Tipps und kein einziger sollte bahnbrechend etwas bewirken. Leider! Beim hoffnungsvollem Ausprobieren einer weiteren Möglichkeit, belebte sich plötzlich das Bootshaus und der ein oder andere schaute vorbei. Was gibt es dann? Richtig: Ratschläge! Diesmal sollte es ein richtig Guter sein, trotz anfänglicher Skepsis: WC Power Reiniger! Ehrlich gesagt, hätte ich das Zeug mir niemals gewagt auf meinen Gelcoat, bzw. der Lackierung dessen aufzutragen, aber es funktionierte erstaunlicherweise gut. Ich, hin und weg!!! Mache mich an die Arbeit und freue mich, trotz leichter Anstrengungen meines Lebens.

Aber ganz ehrlich, das wäre jetzt ganz schön einfach gewesen und so sollte es dann wohl doch nicht sein. Die Flasche war alle und nirgends gab es dieses Zeug noch kaufen. Verdammt, dachte ich mir der Kreis beginnt sich wieder zu drehen. Ich habe erneut ein neues Mittel ausprobiert, aber dieses taugte mir und meinem schönen Lack überhaupt nicht. Die Zeit drängte und meine anfängliche Euphorie verflog. Schlussendlich entschied ich mich mein Boot so zu lassen, abgesehen vom Waschen, Waxen und Polieren! Zufrieden bin ich nicht und übte mich im Annehmen. Ich meine die zwei wichtigsten Eigenschaften sind erfüllt: Es schwimmt und kann segeln!

Am gestrigen Tage war es nun soweit die Boote wurden zu Wasser gelassen! Vom Bock auf die Tragebalken und rauf auf den Hubwagen. Während mein Boot nun zum Kran transportiert wurde, bekam ich doch noch das Zaubermittel schlecht hin vorgestellt. Auf den Lappen auftragen, einmal wischen und der gesamte Kalk ist ab – Unglaublich! Ich bin fassungslos und bestelle mir glaube ich heute noch zehn Flaschen 😉 vom Star Brite Boat Bottom Cleaner 950 ml – Was nun definitiv mein persönlicher Tipp ist, für alle da draußen mit ähnlichen Kampfansagen! „Leider“ hing mein Boot schon am Kran, sodass wir es nicht rundherum geschafft haben. Ich finde, es kann sich trotzdem sehen lassen!

 

Boot, segelboot, saisonstart, wasser, Gelcoat, kalkentfernung, tipp

Beim Schreiben dieser Zeilen bemerke ich, dass tief in meinem Herzen ich wohl immer ein bisschen mehr Seglerin, als Surferin und Kiterin sein werde. Obwohl mein Boot wenig vergleichbar mit einer Rakete ist und eher zur gemütlichen Runde einlädt, hat es definitiv andere Qualitäten. Eine dieser Qualitäten ist, dass ich überall mit meinem Boot nächtigen kann. An Orten wo kein Auto hinkommt und die Natur noch rein und unberührt erscheint. Ein unglaublich schönes Gefühl: Bei leichten Wellenschlag gegen den Bug einschlafen und am nächsten Morgen wieder sanft erwachen zu dürfen mit dem Kitzeln der Sonnenstrahlen im Gesicht. Das Besondere für mich ist jedoch ein tief verwurzeltes Gefühl aus meiner Kindheit, Boot, segelboot, saisonstart, wasser, Gelcoat, kalkentfernung, tippwelches heute wie gestern besteht und hoffentlich bis in alle Ewigkeit anhält. Es ist, das unendliche Gefühl der Freiheit! Wie gesagt schon als Kind, war das Segeln, bzw. auf dem Wasser zu sein und mit den Elementen zu spielen, das Einzige was mir dieses Freiheitsgefühl gegeben hat und seit nun mehr als 22 Jahren anhält. Freiheit im Kopf = Unbezahlbar!

Dennoch liebe ich es bei „richtig“ Wind draußen zu sein und kann kaum genug davon bekommen! Hier kommt das Kiten ins Spiel, eine junge Liebe, aber definitiv ausbaubar! Denn hier kann ich nicht nur alleine volldurchdrehen, nein es bietet mir die beste Alternative zum eher doch chilligen Cruisen mit meinem 15´er. Kiten ist mein Überraschungsei: Spiel, Spaß und Speed!

Ich liebe die Elemente Wasser und Wind und vor allem mit ihm spielen zu dürfen. Ich bin mit dem Wind, am, in, unter und auf dem Wasser groß geworden und sie sind und bleiben mein zu Hause!

Was liebst du über alles? Was schenkt dir Freiheit im Kopf? Ich bin mehr als gespannt und freue mich über jedes Kommentar, welches ihr mir hier hinterlasst!

Auf eine wunderbare Saison am, im, unter und auf dem Wasser!

Ahoi – Eure Maren

LET`S GO SOCIAL: